Einsätze

Hier werden die Einsatzberichte der DLRG Bodman-Ludwigshafen eingestellt und fortlaufend aktualisiert, um Ihnen einen Überblick über unsere rettungsdienstlichen Aktivitäten im Wandel der Zeit zu geben.

zur Übersicht

Einsatz Notfall am/im/auf Wasser (Mi 19.07.2017)
bewußtlose Person auf Segelboot vor Ludwigshafen

Einsatz von:Bez. Bodensee-Konstanz e.V.
Einsatzart:Notfall am/im/auf Wasser
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:19.07.2017 - 19.07.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 19.07.2017 um 11:09 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 11:18 Uhr
Einsatzende:19.07.2017 um 12:00 Uhr
Einsatzort:Ludwigshafen
Einsatzauftrag:Versorgung und Transport an Land
Einsatzgrund:bewußtlose Person auf Segelboot vor Ludwigshafen
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 3 Bootsführer
  • 7 Wasserretter
1/0/10/11
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Bodman 82/93/1 -
- Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Bodensee-Konstanz 80/10/1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Konstanz 85/19-1 - KN WR-914
- Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) - Notarzt -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Bodman 82/94/1 -
- Rettungswagen (RTW) - RTW -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Wasserschutzpolizei -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - DLRG Bodenseekreis -

Kurzbericht:

Es wird eine bewußtlose Person auf einem Segelboot vor Ludwigshafen/Zollhaus gemeldet. Die Leitstelle alarmiert neben dem Notarzt/Rettungsdienst die Boote Wallhausen und Bodman, die Einsatzleitung sowie das DLRG Boot aus Sipplingen über die Leitstelle Bodensee. Das DLRG Boot Bodman erreicht wenige Minuten nach Alarmierung das Seegebiet vor dem Zollhaus und befragt zwei Segelboote, auf denen allerdings kein Notfall vorliegt. Kurz darauf kommt die Meldung von der Leitstelle, dass sich die Person bereits an Land befindet. Das Boot Bodman fährt die Anlegestelle Zollhaus an. Die Person ist wieder ansprechbar und wird im Eingangsbereich vom Zollhaus vom Notarzt betreut. Alle weiteren anfahrenden DLRG Kräfte können den Einsatz abbrechen. Die Bootsbesatzung weist den später eintreffenden RTW zum Zollhaus ein. Die Person wird anschließend vom RTW ins Krankenhaus gefahren. Daraufhin Rückfahrt Boot Bodman und Einsatzende.