Einsätze

Hier werden die Einsatzberichte der DLRG Bodman-Ludwigshafen eingestellt und fortlaufend aktualisiert, um Ihnen einen Überblick über unsere rettungsdienstlichen Aktivitäten im Wandel der Zeit zu geben.

zur Übersicht

Einsatz Ertrinkungsunfall (So 14.07.2019)
Ertrinkungsunfall Bodensee-Megathlon

Einsatz von:Bez. Bodensee-Konstanz e.V.
Einsatzart:Ertrinkungsunfall
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:14.07.2019 - 14.07.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 14.07.2019 um 08:23 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 08:24 Uhr
Einsatzende:14.07.2019 um 16:30 Uhr
Einsatzort:Radolfzell
Einsatzauftrag:Suche und Rettung
Einsatzgrund:Ertrinkungsunfall Megathlon Radolfzell
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Arzt
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 10 Bootsführer
  • 9 Einsatztaucher
  • 30 Wasserretter
2/1/49/52
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Radolfzell 93/93/1 -
- Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Bodman 82/93/1 -
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Bodman 82/91/1 -
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Konstanz 85/91-1 - KN WR-921
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Konstanz 85/91-2 - KN WR 923
- Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Bodensee-Konstanz 80/10/1 -
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Bodman 82/94/3 -
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Radolfzell 93/94/3 -
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Moos 94/94/2 -
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Konstanz 85/94-4 - KN 1 345
- Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) - Notarzt -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Moos 94/94/1 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Konstanz 85/94-2 - KN 1 322
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Bodman 82/94/2 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/1 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Öhningen 97/94/1 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/2 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Wangen 96/94/1 -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Notfallseelsorge -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Wasserschutzpolizei -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - RTH -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Polizei -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - DLRG Hundestaffel Radolfzell -

Kurzbericht:

Während der Sportveranstaltung Megathlon kommt es zu einem Ertrinkungsunfall während der Schwimmdisziplin, welche von der DLRG mit 10 Rettungsbooten, einem Tauch- und Sanitätstrupp abgesichert wird. Weitere landseitige Rettungskräfte werden durch den MHD gestellt. Um 8.23 meldet ein Teilnehmer an ein Begleitboot, dass er vermutet, einen Schwimmer gesehen zu haben, welcher gerade untergegangen sei. Er ist sich allerdings nicht sicher. Von der EL wird umgehend der anwesende Tauchtrupp auf dem Rettungsboot Konstanz zu dieser Stelle geschickt. Von den Tauchern wird dieser Bereich abgesucht, es wird keine Person unter Wasser aufgefunden. Um kurz nach 9 Uhr kommt die Meldung, dass definitiv 1 Person im Wasser vermisst wird. Daraufhin werden weitere Einsatztaucher aus Konstanz und Bodman sowie der Rettungshubschrauber angefordert. Der vermutete Bereich, in welchem der Schwimmer untergegangen ist, wird durch mehrere Tauchtrupps abgesucht, die gesamte Schwimmstrecke wird vom Rettungshubschrauber abgeflogen. Zusätzlich zu den laufenden Suchmassnahmen wird eine Drohne sowie ein DLRG Wasserortungshund eingesetzt. Kurz vor 12 Uhr schlägt der Suchhund knapp außerhalb des Suchbereichs an. Diese Stelle wird durch die Wasserschutzpolizei mit Sonar abgesucht, an einer Stelle wird ein auffälliges Objekt festgestellt. Durch DLRG-Taucher wird dieser Bereich abgesucht und die vermisste Person kurz nach 13 Uhr in 12 Meter Tiefe gefunden und an die Wasseroberfläche gebracht. Diese wird vom DLRG Boot Moos aufgenommen. Ein  auf dem Boot anwesender Notarzt kann nur noch den Tod feststellen. Die Person wird mit dem Boot an Land gebracht, die weiteren Massnahmen werden durch die Wasserschutzpolizei eingeleitet. Daraufhin Einsatzende für alle DLRG-Kräfte und Rückfahrt zu den Standorten.